achtsamMANAGEMENT
achtsamMANAGEMENT Silke Krischke Freiburg
zurück vorheriger nächster

24.10.2014: Konfliktmanagement - Potenzial zur nachhaltigen Effizienzsteigerung

Ein konstruktiver Umgang mit Konflikten öffnet Wege zur Erhöhung der Effizienz in Unternehmen. Der von Dr. Oliver Ahrens und Lars Petersen über den Wolfgang Metzner Verlag veröffentlichte Artikel stellt eine interessante Hypothese zur Erschließung von Effizenzpotenzialen in der Wirtschaft auf. Link

Nicht erst seit der Einführung der ISO 9001 oder anderer Managementsysteme werden Abläufe in Unternehmen als Prozesse dargestellt. Der prozessorientierte Ansatz oder die kontinuierliche Verbesserung von Prozessen sind die Grundlage für nachhaltigen Unternehmenserfolg. Die Hypothese der beiden Autoren wendet genau diesen Ansatz auch für das Erschließen von Effizienzpotenzialen in Wirtschaftsunternehmen an. Zunächst fokussiert sich das Streben nach Verbesserung auf die direkt wertschöpfenden Bereiche, die Produktionsprozesse. „Kaizen“ und „Lean Production“ sind die dahinter liegenden methodischen Ansätze.

Mit der Enpasstheorie („Theory of Constraints“), SCRUM-Methoden oder dem Begriff des „Lean Development“ werden auch Kreativprozesse, wie z.B. Innovations- oder Entwicklungsphasen, auf Potenziale zur Steigerung der Effizienz hin analysiert und verbessert.

Wenn die Effizienzpotentiale in den Umsetzungsprozessen und in den Kreativprozessen weitestgehend identifiziert und als Standards unter den konkurrierenden Wirtschaftsunternehmen etabliert sind, wird sich erneut ein Phasenübergang aufdrängen. Das Streben nach neuen Wettbewerbsvorteilen verlangt den Einstieg in eine neue Komplexitätsstufe, der Wirksamkeit der Mitarbeiter.

Dass ein bedeutendes unerschlossenes Potential in der effizienten Zusammenarbeit von Mitarbeitern besteht, ist unbestritten: "In den letzten Jahren wurde immer deutlicher, dass der Umgang mit Konflikten eines der wenigen verbleibenden Felder in Unternehmen ist, auf denen grundlegende Innovation und relevante Kostenoptimierung möglich sind." Die Effizienzpotenziale von Konfliktkosten werden auf Basis einer sehr umfangreichen empirischen Studie mit wenigstens 25% pro Jahr abgeschätzt.

Vieles spricht dafür, dass die zu erwartende nächste Phase die Effizienzpotentiale in der Wirksamkeit von Mitarbeitern, insbesondere in ihrem Zusammenwirken, zum Gegenstand haben wird. Eine wichtige Voraussetzung besteht in der Messbarkeit der Mitarbeiterleistung und in der Quantifizierung von Verbesserungspotentialen in der Zusammenarbeit von Mitarbeitern.

Kontaktieren Sie mich, wenn Sie wissen möchten, wie das geht.