achtsamMANAGEMENT
achtsamMANAGEMENT Silke Krischke Freiburg
zurück vorheriger nächster

20.10.2015: Wandel der Generationen – eine neue Führungskultur braucht das Land!

Die Kinder der Hippie- und Flower-Power Zeit treffen auf die Generation der Smartphone- und Facebook-Netzwerker. Freie Liebe, Rock ‘n Roll, lange Haare und Blumen im Haar trifft auf Kinder, die in den vielfältigsten Familienkonstellationen aufwachsen, behütet und umsorgt werden und mit unglaublicher Schnelligkeit Informationen sammeln und austauschen. Und das sind nur wenige Beispiele von den Menschen, die heute im selben Unternehmen und sogar in denselben Teams oder Abteilungen anzutreffen sind. Es sind Menschen mit vielen unterschiedlichen Lebenserfahrungen und Prägungen aus Erziehung, Politik und Wirtschaft. Einstellungen, Werte, Verhaltensweisen und Bedürfnisse entwickeln sich durch diese Prägungen. Während die einen als Kinder den ersten Weltraumspaziergang und die Mondlandung erlebten, können sie heute miterleben, mit welcher Selbstverständlichkeit ihre eigenen Kinder und Enkelkinder bereits in jungen Jahren die Welt erkunden und dabei über Facebook, Skype oder WhatsApp fast immer erreichbar sind.

Kaum vorstellbar, dass diese Menschen an gemeinsamen Aufgaben und Projekten im Team zusammenarbeiten… ist das doch schon eine Herausforderung im Privatleben. Doch dies ist die Realität! Und die nächste Generation steht schon in den Startlöchern auf dem Sprung in den Arbeitsmarkt.

Eine neue Führungskultur braucht das Land!
Die neue Führungskraft muss sich für Menschen interessieren und helfen, sie zu entwickeln. Als Vorbild, Coach und Spielmacher bringt sie die Stärken aller zum Vorschein, fördert deren Individualität und Selbstbestimmung. Auf diese Weise werden Fachkräfte motiviert und bleiben dem Unternehmen lange erhalten. Der Schlüssel zur generationengerechten Führung sind Kommunikationsmethoden und eine konsensorientierte Unternehmens- und Führungskultur.

Als Unternehmer profitieren Sie vom Perspektivenreichtum ihrer Mitarbeiter, entstehen doch immer wieder neue Ideen und Lösungsansätze durch den Austausch von Erfahrungen, Erlebnissen und Gedanken. Die jungen Mitarbeiter lernen von den Pionieren der Nachkriegszeit, die mit wenigen Mitteln Unternehmen zu Weltmarktführern aufgebaut haben. Mit Elan und Kreativität inspirieren sie die „alten Hasen“ auch mal neue und unkonventionelle Schritte zu wagen. Eine generationengerechte Unternehmenskultur erhöht Ihre Attraktivität für potenzielle Mitarbeiter und fördert den langfristigen Erhalt dieser Leistungsträger.

Engagieren Sie mich, um Sie bei der Entwicklung und Umsetzung Ihrer eigenen Führungs- und Unternehmenskultur zu beraten, zu unterstützen und/oder als Coach zu begleiten.

Erfahren Sie mehr über die Methoden und Werkzeuge zum Aufbau einer konsensorientierten Unternehmens- und Führungskultur in meinen Seminaren. Neben der Vermittlung und praktischen Übung von Kommunikationsmethoden erhalten Sie einen geschützten Rahmen für den Erfahrungsaustausch unter Kollegen.