achtsamMANAGEMENT
achtsamMANAGEMENT Silke Krischke Freiburg
zurück vorheriger nächster

12.05.2017: Erkennen Sie, was hinter Konflikten steckt

achtsamMANAGEMENT | Silke Krischke Freiburg
© Wikimedia Commons

Welch' ein Durcheinander, nichts ist zu erkennen! Man dreht sich im Kreis, versteht die Welt nicht mehr… und versteht vor allem die anderen nicht, die sich mit ihren Standpunkten und ihrer Meinung gegen einen stellen. Das sind einige der vielen Gedanken, die uns bewegen, wenn wir uns in Konfliktsituationen wiederfinden. Die Konfliktbeteiligten, die mich für eine Konfliktklärung als Moderatorin kontaktieren, sind ratlos und verzweifelt. Jedes Wort ist ein Wort zu viel. Vor lauter Punkten, Farben und Linien, die die unterschiedlichen Standpunkte, Gefühle und Bedürfnisse widerspiegeln, erkennen sie nicht, was hinter dem Konflikt steckt. Konfliktlösungen scheinen aussichtslos!

In solchen Situationen kann Hilfe nur von jemanden kommen, der außerhalb des Konflikts steht, der sachlich und methodisch den vom Problem betroffenen Personen zur Seite steht und ihnen hilft, den Konflikt zu klären, die Hintergründe zu beleuchten und damit den Weg für Lösungen zu öffnen.

Konflikte begegnen uns in allen Bereichen unseres Lebens und insbesondere im beruflichen Umfeld: schwierige Mitarbeiter, Reibereien und Ärger mit Kollegen, nervenzehrende Auseinandersetzungen... Dabei sind Konflikte normal. Sie entstehen überall dort, wo Menschen zusammen leben und arbeiten. Nicht jeder Konflikt erscheint so undurchsichtig und aussichtslos wie dieses Bild. Manche lassen sich durchaus schnell und unkompliziert klären. Aber es gibt auch immer wieder Probleme, die die Betroffenen verzweifeln lassen und demotivieren. Leistungseinbrüche, Fehler, Fehlzeiten oder auch Kündigungen sind die Folge.

Laut einer Studie, die KPMG bereits 2009 durchgeführt hat, werden in Unternehmen 10-15% der Arbeitszeit für Konfliktbewältigung verbraucht. Führungskräfte beschäftigen sich zu 30-50% ihrer Arbeitszeit mit Reibungsverlusten, Konflikten oder Folgen von Konflikten. Es wird angenommen, dass durch aktiven und konstruktiven Umgang mit Problemen und Konflikten Effizienzpotenziale von 25% Prozent des Umsatzes realisiert werden können.

Konflikte lassen sich klären. Genauso wie es einer bestimmten Methode bedarf, um hinter dem Bild mit seinen vielen Farben und Mustern den dreidimensionalen Hai zu erkennen, ermöglicht eine geeignete Kommunikationsmethode die Aufklärung von Problemen.

Eskalierte Konfliktsituationen benötigen einen neutralen Moderator, der den Konfliktbeteiligten offen und wertschätzend begegnet, der zuhören kann und sie dabei unterstützt, die Konfliktursachen zu ergründen. In den meisten Fällen sind es eben nicht die offensichtlichen Aspekte, die die tatsächlichen Gründe der Auseinandersetzung sind. Genau wie bei unserem Bild liegen die wahren Gründe meist verborgen. Es ist die Aufgabe des Moderators oder Mediators, mit gezielten Kommunikationsmethoden diese Hintergründe zu erhellen und den Konfliktparteien Wege aufzuzeigen, wie diese ihrem dreidimensionalen Hai begegnen und Lösungen für ihre individuelle Situation erarbeiten können.

Brauchen Sie Unterstützung, um den Hai zu erkennen – im Bild oder auch in den Konflikten in Ihrem Unternehmen? Schicken Sie mir eine E-Mail oder rufen Sie an.